Prozessverbesserungen

Was sind Prozesse und wie unterscheiden sie sich?

 

Ein Prozess ist eine Abfolge von Tätigkeiten, die optimalerweise immer gleich verlaufen sollten, also standardisiert. 

 

Wir unterscheiden zwischen Prozessen die vorgegeben sind (oftmals gesetzlich), sowie auf die Praxis zugeschnittene, individuellen Prozesse, die auch wert- bzw. umsatzsteigernd sind.

 


Das Ziel des Prozessmanagements

Jede Praxis in Deutschland muss eine Vielzahl an Gesetzen umsetzen. Nicht immer tragen diese Prozesse zur Umsatzsteigerung bei. Viele kosten uns sogar Geld wie Wartungen und Validierungen, Pflichtschulungen wie Röntgen oder Termine beim Arbeitsmediziner. Ohne diese Vorgaben hätten wir andererseits nicht diesen hohen Standard in den Praxen.

 

Das Ziel ist diese Kosten auf einem Basisniveau zu halten und die Vorgaben sicher umzusetzen. 

 

Zudem sollten umsatzbeeinflussende bzw. umsatzsteigernde Prozesse stetig verbessert werden.

 

Wer seinen Erfolg gezielt steigern will, investiert in die stetigen Verbesserungen.

 

Der Ablauf einer Prozessoptimierung

Möchten Sie einen Prozess verbessern, muss dieser erstmal unter die Lupe genommen werden.

 

In einem ersten Gespräch finden wir heraus was das Problem ist.

 

Anschließend nehmen wir den bisherigen Ablauf unter die Lupe und suchen die Stolpersteine.

 

Wurden diese gefunden, ist es unsere gemeinsame Aufgabe, diese mit allen zu besprechen und neue Abläufe zu finden, die den Prozess positiv beeinflussen. Optimalerweise sollte der Prozess messbar sein, um die Verbesserung klar aufzuzeigen.

 

Nach einer gewissen Zeit wird die Veränderung beurteilt und geschaut, ob die Maßnahmen bereits ausreichend waren.

 

Haben Sie einen Prozess den Sie verbessern möchten?

Ich helfe Ihnen gerne!